Outplacement & Karriereberatung - Perspektiven öffnen, Möglichkeiten aufzeigen, Chancen nutzen

Sie sind hier: act valuePressePressespiegelPresseveröffentlichungen zu Trennungsmanagement, Outplacement und Newplacement › Kompetenzbasierte Entlassungen sozialverträglich gestalten

Presseveröffentlichung: Kompetenzbasierte Entlassungen sozialverträglich gestalten

Titelseite Personalwirtschaft, Ausgabe 11/2003

Die Zeitschrift "Personalwirtschaft - Magazin für Human Resources Management" veröffentlichte in der Ausgabe 11/2003 auf den Seiten 31-34 den Artikel "Kompetenzbasierte Entlassungen sozialverträglich gestalten" von Gilla Lörcher.

Artikel-Ausschnitt "Kompetenzbasierte Entlassungen sozialverträglich gestalten"

"Die Entscheidung zum Personalabbau fiel der Geschäftsleitung nicht leicht, hatte man doch bisher sehr viel in Rekrutierung und Entwicklung der Mitarbeiter investiert und besonderen Wert auf eine familiäre Unternehmenskultur gelegt. Um die Zukunft des Unternehmens nachhaltig zu sichern, entschied man etwa 20 Mitarbeiter zu entlassen. [...] In enger Zusammenarbeit mit dem Personalberatungsunternehmen act value management consult, entwickelte Skandia ein umfassendes Programm, um die betroffenen Mitarbeiter in dieser schwierigen Situation zu unterstützen [...] "Der Nutzen von Outplacement für den ausscheidenden Mitarbeiter liegt in der raschen Krisenbewältigung und Stärkung des Selbstbewusstseins. Der Betroffene lernt im Zuge des Outplacement-Prozesses seinen eigenen tatsächlichen beruflichen Marktwert zu identifizieren und wird professionell dabei unterstützt, möglichst schnell eine adäquate Arbeit zu finden. Zudem wird er vor Fehlschlägen bewahrt und nicht zuletzt wird seine berufliche Perspektive gesichert", so Susanne Rausch, Outplacement-Expertin, act value management consult."

Den vollständigen Artikel finden Sie auch online auf der DGFP-Website: Kompetenzbasierte Entlassungen sozialverträglich gestalten